Download e-book for kindle: Marketing Intelligence: Wissen als Entscheidungsgrundlage im by Julika Göb

By Julika Göb

ISBN-10: 383492184X

ISBN-13: 9783834921840

ISBN-10: 3834986607

ISBN-13: 9783834986603

Marketingentscheider benötigen heute keine Flut von Daten, sondern entscheidungsrelevante Informationen, die problembezogen verdichtet, mit spezifischem (Erfahrungs-)Wissen angereichert und auf ihren kognitiven Entscheiderstil ausgerichtet sind. Julika Göb untersucht, wie Marketingdaten und
-informationen in die Entscheidungsprozesse des advertising zu integrieren sind, damit sie Verantwortlichen als Entscheidungshilfe dienen können. Eine tragende Rolle kommt dabei der Marktforschung zu, die sich dieser Herausforderung stellen muss.

Show description

Read or Download Marketing Intelligence: Wissen als Entscheidungsgrundlage im Marketing PDF

Best marketing books

Robert Freedman's How to Make Real Money in Second Life: Boost Your Business, PDF

With a inhabitants within the thousands and a per thirty days development price of 20 percentage, moment Life® is a digital three-D international bursting with possibilities in parts like actual property, felony perform, and advertising, company connections, and other people similar to you. This all-in-one advisor will exhibit you, step-by-step, find out how to use moment lifestyles instead industry.

Read e-book online Cases on Consumer-Centric Marketing Management PDF

As advertising techniques stay a vital device within the good fortune of a firm or enterprise, the learn of consumer-centered habit is efficacious within the development of those thoughts. situations on Consumer-Centric advertising administration provides a set of case stories highlighting the significance of shopper loyalty, buyer delight, and purchaser habit for advertising techniques.

Timo Dietrich, Sharyn Rundle-Thiele, Krzysztof Kubacki's Segmentation in Social Marketing: Process, Methods and PDF

This e-book brings jointly present cutting edge equipment and methods to segmentation and descriptions why segmentation is required to help more advantageous social advertising software layout. It offers quite a few segmentation techniques along case reviews in their program in a variety of social advertising and marketing contexts.

Fans and Fan Cultures: Tourism, Consumerism and Social Media by Henrik Linden, Sara Linden PDF

Exploring the ambiguous courting among fandom and patron tradition, this booklet offers a serious evaluation of lovers, fan cultures and fan stories relating to the wider event and transformation economic system. enthusiasts and Fan Cultures discusses key theoretical strategies touching on star, fandoms, culture, consumerism and advertising and marketing via various examples in movie, go back and forth and tourism, soccer and song.

Additional info for Marketing Intelligence: Wissen als Entscheidungsgrundlage im Marketing

Example text

Nachdem das bestehende Marketingproblem bzw. die vorliegende Fragestellung auf Basis unternehmensinterner und -externer Informationen analysiert wurde, gilt es im Anschluss an die Planungsphase, die Marketingpläne zu verwirklichen. Die Phase 56 Nach Kotler/Bliemel ist der Marketing-Mix „eine Kombination aus den Marketinginstrumentarien, die das Unternehmen zur Erreichung seiner Marketingziele auf dem Zielmarkt einsetzt“ (Kotler/Bliemel 2006, S. 149). 57 Vgl. Berekoven/Eckert/Ellenrieder 2004, S.

63ff. 112 Vgl. Dörner 1987b; Hough/Ogilvie 2005, S. 418; Landauer 1996, S. 52-54 sowie ausführlich Sternberg 1997. So definiert Messick kognitive Stile als „charateristic self-consistencies in information processing that develop in congenial ways around underlying personality trends" (Messick 1984, S. 6). 113 Vgl. Fink 1987, S. 6; Blackman/Goldstein 1978, S. 3; Gupta/Rout 2007, S. 81. 114 Bents/Blank 1995, S. 7. 115 Vgl. Henderson/Nutt 1980. 3.

Für die Produktpolitik, welche sämtliche Entscheidungen im Hinblick auf das gegenwärtige und zukünftige Produktangebot eines Unternehmens umfasst, interessieren den Marketingentscheider in der Regel, wie Innovationen bzw. Produktmodifikationen bei den Verbrauchern ankommen und wie sie von ihnen beurteilt werden. Die Vertriebspolitik bezieht sich auf marktgerichtete akquisitorische sowie vertriebslogistische Aktivitäten; so werden beispielsweise bei der Implementierung eines neuen Vertriebskanals (zum Beispiel Online-Vertrieb) Informationen von Bedeutung sein, die unter anderem erfassen, wie dieser von den Konsumenten angenommen wird und welche Auswirkungen sich dadurch auf die übrigen, bereits bestehenden Distributionskanäle ergeben.

Download PDF sample

Marketing Intelligence: Wissen als Entscheidungsgrundlage im Marketing by Julika Göb


by Kevin
4.1

Rated 4.25 of 5 – based on 50 votes